Juristen

Klára Dvořáková

Partner

Kontakt: klara.dvorakova@holubova.cz

Honorarkonsul der Republik Island in der Tschechischen Republik.

Klienten:
- Unternehmer im Reiseverkehr, in der Sport- und Unterhaltungsbranche
- Dienstleister im Gesundheitswesen
- Opfer ärztlicher Fehlbehandlungen

Spezialisierung:
- Reise- und Sportrecht
- Berufshaftpflicht
- Schadensersatz
- europäisches Recht

Sprachen:
- tschechisch
- englisch
- französisch


Ausbildung:


- juristische Fakultät der Karlsuniversität, Prag (Mgr. 2008, JUDr. 2011)
- Kansas State University, USA (M.A., 2006)

Klára ist die führende Fachexpertin für Reiserecht. Sie ist Mitautorin des ersten komplexen tschechischen juristischen Buches zum Reiserecht: Cestovní právo (Dvořáková, geb. Havlíčková, K., Králová, R. Cestovní právo. Praha: C. H. Beck, 2015) und Autorin des Kommentars zum Pauschalreisevertrag zum ersten einbändigen Bürgerlichen Gesetzbuch der Tschechischen Republik. Kommentar (Praha: C. H. Beck, 2017 und 2019). Klára hält Vorlesungen zum Reiserecht an der Juristischen Fakultät in Prag, publiziert regelmäßig Fachartikel, und hält Vorträge über juristische Sachverhalte im Zusammenhang mit Haftung, Reisen und Regelungen zu Geschäftsreisen.

Kláras Klienten sind vor allem Reiseveranstalter, Reisevermittler, Hotels und andere Unternehmen aus der Tourismusbranche. Sie berät bei der Aufnahme der Unternehmenstätigkeit genauso wie bei der Realisierung neuer Projekte. Den Klienten steht Kláras Team selbstverständlich auch bei der Lösung von Problemen des Tagesgeschäfts zur Verfügung. Im 2020 hat sie zum EU Collective Commentary about the New Package Travel Directive beigetragen.

Klára hat die Aufmerksamkeit der tschechischen Medien auf sich gezogen, als sie Klienten insolventer Reisebüros erfolgreich in Streitfällen um die Nachzahlung der Versicherungsleistung vertreten hat. Die Rechtsprechung des Verfassungsgerichts und des Obersten Gerichts, auf die Klára Einfluss genommen hat, hat letztendlich sogar zur Änderung der Gesetzeslage geführt.

Klára ist auch eine erfahrene Anwältin in Sachen Berufshaftpflicht. Insbesondere befasst sie sich mit Schädigungen, die durch medizinischen Fehlbehandlung oder durch Reise- oder Sportunfälle (hier vor allem beim Klettern oder Bergsteigen) verursacht wurden. Aktuell ist sie Leiterin der Rechtsexpertengruppe Internationale Union der Alpinismusvereinigungen (UIAA) und lehrt Medizinrecht im Rahmen des MBA-Studienprogramms Management Gesundheitswesen für das Business Institut in Prag und die Cambridge Business School in Prag.

Klára ist zwar eine tschechische Spezialjuristin, kennt sich jedoch nichtsdestotrotz auch gut im EU-Recht aus. Sie hat praktische Erfahrungen bei der Vertretung vor dem Europäischen Gerichtshof und der Europäischen Kommission.